Elektrische Kaffeemühlen für mehr Kaffeegenuss!

Mahlen Sie Ihren Kaffee doch einfach und schnell selber, mit einer elektrischen Kaffeemühle vom Profi. Mit frisch gemahlenem Kaffee ist ein weitaus besseres Aroma aus den Kaffeebohnen zu holen aus bereits vorgemahlenem Kaffee, also Kaffeemehl. Experten berichten, dass bereits nach 20 - 30 Minuten große Teile des Aromas von Kaffee verloren geht, selbst wenn der Kaffee noch so gut verpackt ist. Um das Aroma mit allen Sinnen genießen zu können, bleibt nur die Möglichkeit, die Bohnen direkt vor dem Aufbrühen zu mahlen.

Sehr gute elektrische Kaffeemühlen

EgoEra® Elektrische Kaffeemühle

EgoEra® Elektrische Kaffeemühle

EgoEra® Elektrische Kaffeemühle, rostfrei Edelstahl

Zu Amazon.de

Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk

Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk

Rosenstein & Söhne Elektrische Edelstahl-Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk

Zu Amazon.de

WMF Elektrische Kaffeemühle

WMF Elektrische Kaffeemühle

WMF SKYLINE Elektrische Kaffeemühle, Kegelmahlwerk aus Stahl, 12 Stufen, aus Cromargan

Zu Amazon.de

Die manuelle vs. elektrische Kaffeemühle

Kauft man bereits fertig gemahlenen Kaffee, wird man sehr schnell feststellen, dass dieser sein typisches Aroma schnell verliert sobald Luft an das Kaffeemehl kommt.

Beim Mahlen werden nämlich Aromen, Öle, Kohlendioxid und andere Stoffe freigesetzt, die so sehr schnell entweichen können. Dies geschieht, indem Luft, Wärme, Sauerstoff oder Licht an sie gerät. Doch passiert das nicht sofort, sondern erst nach einigen Minuten. In einer Studie stellten Forscher fest, dass bereits nach 5 Minuten knapp die Hälfte der Aromen und des CO2s aus dem Kaffee verschwunden sind.

Frisch gemahlen aus den Kaffeebohnen schmeckt Kaffee einfach am besten. Damit die Kaffeebohnen ihr volles Aroma entfalten, sollte man sie erst unmittelbar vor dem Brühprozess mithilfe einer Kaffeemühle fein mahlen. Ob man hierfür eine elektrische Kaffeemühle oder eine manuelle Kaffeemühle per Hand nutzen möchte, bleibt einem selbst überlassen.

Eine manuelle Kaffeemühle, wie man sie noch aus Großmutters Zeiten kennt, bietet den Vorteil, dass der Kaffee schonend und ohne große Hitzeeinwirkung bearbeitet wird. Wer Kaffeebohnen per Hand mahlt, weiß allerdings, dass es nicht wenig viel Kraftaufwand und Ausdauer erfordert, da die gerösteten Kaffeebohnen sehr hart sind.

Wer es bequemer mag, greift auf eine elektrische Kaffeemühle zurück. Neuere Modelle schaffen durch das automatische Mahlen in kürzester Zeit frisch duftendes Kaffeemehl - und das ohne Kraftaufwand. Je nachdem, wie groß der eigene Haushalt ist und ob man öfters Besuch bekommt, kann man sich für elektrische Kaffeemühlen mit unterschiedlichem Fassungsvermögen entscheiden. Ein Fassungsvermögen von 40 g reicht zum Beispiel für 20 Tassen Kaffee.

Kriterien für den Kauf einer elektrischen Kaffeemühle

Damit die Kaffeespezialität ihr individuell volles Aroma entfaltet, ist ein feiner Mahlgrad des Kaffeepulvers erforderlich. So erhält man sowohl fein als auch eher grob gemahlenes Kaffeepulver. Während man den Feinheitsgrad des Pulvers bei der Kaffeemühle per Hand durch die Länge des Mahlvorgangs bestimmt, ermöglichen die elektrischen Kaffeemühlen eine

Einstellung des Malgrads über einen integrierten Timer und einen einstellbaren Feinheitsgrad

Mit dem Mahlgrad wird zwischen einer feinen und groben Mahlung unterschieden. Für das Aufbrühen in einem Kaffeeautomaten empfiehlen die Hersteller einheitlich einen Mahlgrad von 1 - 6, bei Handbrühungen von ca. 7 - 9.

Mahlen auf niedrigen Touren muss möglich sein

Beim Kauf einer elektrischen Kaffeemühle sollte man auch darauf achten, dass diese den Kaffee auf niedrigen Touren mahlt. Dies gewährleistet, dass die Espresso- oder Kaffeebohnen besonders schonend gemahlen werden und das typische Aroma erhalten bleibt.

Portionen Drehschalter

Diejenigen, die es gerne bequem haben, entscheiden sich natürlich für eine elektrische Kaffeemühle, bei welcher man anhand eines Drehschalters die Anzahl der Portionen wählen kann.

Wahl des Mahl-Laufwerks: Kegel- und Scheibenmahlwerk besser als Schlagwerk

Eine elektrische Kaffeemühle mit Schlagwerk ist "grobmotorischer" veranlagt als Kaffeemühlen mit Kegel- und Scheibenmahlwerk. Um regelmäßiges Mahlgut in guter Qualität zu erhalten, sollte man sich also besser für letztere Variante entscheiden. Eine gute elektrische Kaffeemühle mit Scheibenmahlwerk zermahlt die Kaffeebohnen vorsichtig zwischen zwei Mahlschreiben.

Bei günstigen Kaffeemühlen hingegen wird die Kaffeebohne praktisch nur "zerhackt". Sie bemerken das auch anhand der Lautstärke. Eine wirklich gute, elektrische Kaffeemühle zaubert Ihnen nicht nur ein pures Kaffeevergnügen, sondern ist zudem auch relativ leise..

Kombinationsprodukte beachten

Viele Hersteller bieten außerdem so genannte Kombinationsprodukte an, die Kaffeemühle und Kaffeemaschine in einem sind. Kombinatiosnprodukte mahlen Kaffeebohnen nicht nur besonders schonend, sondern verarbeiten das so gewonnen Kaffeepulver gleich weiter, indem sie leckeren Espresso oder Latte Macchiato daraus kreieren. Eine solche Kaffeemühle ist natürlich ideal, wenn es morgens schnell gehen muss.

Geringe Mahltemperaturen

Teils kann es vorkommen, dass das Mahlwerk und der Motor beim Betrieb zu viel Hitze erzeugen. Werden die Bohnen dabei stark erwärmt, so verflüchtigen sich die Öle und das Resultat ist ein bitterer oder sogar ein verbrannter Geschmack.

Möglichst gleich große Kaffeestücke

Von derselben Größe können die Stücke nicht sein, da ja jede Bohne von unterschiedlicher Beschaffenheit ist und es schon ein mikroskopisch genau arbeitendes Präzisionswerkzeug bräuchte, um genau das sicher zu stellen. Trotzdem gibt es hier Modelle, die dem näher kommen als andere und so einen bitteren Geschmack durch zu große Kaffeebohnenstücke verhindern.

Elektrische Kaffeemühlen - klein, robust, chic und leicht in der Anwendung

Die elektrischen Kaffeemühlen für den normalen Hausgebrauch sind klein und leicht im Schrank zu verstauen oder direkt neben der Kaffeemaschine. Die Anwendung ist unkompliziert. Einfach Kabel in die Steckdose stecken, Knopf drücken und kurz warten. Nun steht dem einzigartigen Kaffeegenuss nichts mehr im Wege. Die meisten elektrischen Kaffeemühlen verfügen über einen abnehmbaren Auffangbehälter. Dieser reicht für bis zu 100g gemahlenem Kaffeemehl was für bis zu 10 Personen reicht.

Oben befindet sich ein Auffangbehälter für die Kaffeebohnen. Hier passen bei kleinen Geräten zwischen 100 - 200 g Kaffeebohnen hinein. Größere Kaffeemühlen elektrisch fassen oft deutlich mehr. Für den normalen Haushalt reichen aber die kleinen elektrischen Kaffeemühlen vollkommen aus.

Vorbei sind die Zeiten, als man elektrische Kaffeemühlen nur in einem Einheitsgrau erwerben konnte. Je nach Hersteller erhalten Sie heute moderne und von Design her ansprechende elektrische Kaffeemühlen, die sich dem Gesamtbild Ihrer Küche harmonisch anpassen.

Auch die Reinigung ist kinderleicht. Von Zeit zu Zeit sollte das Behältnis der elektrischen Kaffeemühlen und die Mahlscheiben gereinigt werden. Für das Reinigen braucht man bei den guten Geräte nur wenigen Minuten.

Tipps zur Mahldauer mit einer elektrischen Kaffeemühle

Um die ideale Zeitdauer des Mahlprozesses einer elektrischen Kaffeemühle heraus zu finden, bedarf es einer gewissen Übung. Wird zu lange gemahlen, erwärmt sich das Mehl zu sehr, was dem Aroma schadet. Zu kurzes Mahlen hingegen lässt zu grobes Mehl zurück. Entscheidend ist hierbei aber der eigene Geschmack.

Bereits nach einigen Versuchen mit Ihrer neuen elektrischen Kaffeemühle werden Sie das für Sie bestmögliche Ergebnis an Aroma erzielen

Weitere Beiträge zu Elektrischen Kaffeemühlen